Khoysan-Meersalz

 

Khoysan Meersalz

Ausgezeichnet im Geschmack

Die Vollwertigkeit der KHOYSAN Meersalze kommt auch in ihrem außergewöhnlichen Geschmack zum Ausdruck: voll, kräftig salzend, harmonisch ausgewogen – nichts Aggressives, Brennendes hinterlassend. Die hohe Würzkraft und der harmonische Geschmack machen KHOYSAN Meersalz zu einer köstlichen und ganz natürlichen Speisewürze, die sparsam im Gebrauch ist.

Bei einer Salzverkostung von 13 feinen Speisesalzen aus aller Welt, die der französische Sommelier Germain Lehodey veranstaltete, erzielten die beiden eingereichten KHOYSAN Meersalze Fleur de Sel und Natur-fein Platz 2 und 4 – ein ausgezeichnetes Ergebnis und objektiver Ausdruck des Wohlgeschmackes und der erstklassigen Qualität der Salze.

Khoysan Meersalz: Voller Lebenskaft und Sonnenergie

KHOYSAN Meersalz ist Salz in seiner reinsten natürlichen Form. Die behutsame Gewinnung und weitere Verarbeitung des Salzes von Hand ermöglichen, dass es in seiner natürlichen Ganzheit erhalten bleibt – so kann das Salz seine vitale Rolle als Lebensmittel und köstliche Speisewürze erfüllen. Alles Leben stammt aus dem Meer. Wir alle sind in einer salzigen Lösung, nämlich dem Fruchtwasser unserer Mutter, herangewachsen ... so ist es naheliegend, dass vollkommen naturbelassenes Salz ein ganz essentielles Element für unseren Organismus ist. Es versorgt uns mit Energie, hat die Kraft unsere Zellen zu revitalisieren und viele Funktionen unseres Körpers zu unterstützen.
 
In gelöster Form (in Wasser oder in unseren Speisen) kommt es einem wiedererschaffenen Ozean gleich, der in erstaunlicher Weise unserem Blut und anderen Körperflüssigkeiten ähnelt.
Feinstoffliche Analysen haben ergeben: alle KHOYSAN Meersalze tragen höchste Intensität an Sonnenenergie, Lebenskraft, Regeneration und Fruchtbarkeit in sich. Sie sind allesamt biofreundlich rechtsdrehend und im Beziehungstest mit Menschen, Pflanzen und Tieren sehr gut verträglich. Auf der biometrischen Skala nach Bovis erzielen die KHOYSAN Meersalze außerordentliche hohe Werte und liegen zwischen 16.600 und 24.700 Bovis-Einheiten. Die Bovis-Einheit ist eine Maßeinheit im feinstofflichen Bereich zur Bestimmung des Energiewertes.
 
Bei 6.500 Einheiten liegt der Neutralpunkt, alles was darunter liegt ist abbauend, krankmachend, schädlich. Alles was über 6.500 Einheiten liegt ist aufbauend, fördernd, die Vitalkräfte stärkend. Auch wenn diese Methode wissenschaftlich (noch) nicht anerkannt ist, liefert sie uns doch wertvolle Informationen über die bioenergetischen Qualitäten der KHOYSAN Meersalze.
 

Frei von Verschmutzungen und Plastik

Der Salzgarten – so nennt man die unterschiedlich großen und tiefen Wasserbecken, in denen das Salz heranreift –liegt über einer Höhle mit einem riesigen, unterirdischen Meerwassersee, der laut geologischen Gutachten mindestens 400 Jahre alt ist – und frei von den heutigen, leider dramatischen Verschmutzungen der Meere, auch frei von Mikroplastik. 

Das Wasser für die Salzgewinnung wird nicht – wie sonst üblich bei Meersalzproduktion direkt aus dem Meer in den Salzgarten geleitet – sondern kommt aus diesem unterirdischen Meerwassersee. Mittels einer Pumpstation wird das Wasser nach oben gepumpt und in den Salzgarten geleitet. Es ist altes, sauberes Meerwasser, das bereits einen Salzgehalt von 10 % aufweist. Der kalte, südatlantische Ozean, der noch immer zu den saubersten Meeresregionen unseres Planeten gehört, sickert unterirdisch durch eine rund zweitausend Meter dicke Barriere aus Quarzsand, Muschelkalk und Ton (perfekte Naturfilter) in diesen Salzsee, füllt ihn so wieder auf und ist Teil eines natürlichen Kreislaufs.

 

Khoysan-Salz: Von Hand geerntet

Von Sonne und Wind geschaffen: Die lebendigen Kräfte von Sonne und Wind fördern die Verdunstung in den Wasserbecken, sodaß der Salzgehalt von Becken zu Becken steigt, bis sich bei einem Salzgehalt von rund 25 Prozent die reinen Salzkristalle zu formen beginnen – ein Schatz, den die Natur bereitwillig in sorgsame Hände legt.

In den südlichen Sommermonaten – von Oktober bis März – werden die Salzkristalle mit speziellen Schaufeln sorgsam von Hand geerntet und in der kraftvollen Sonne getrocknet. Anschließend wird das Salz in verschiedene Kristallgrößen ausgesiebt (feine und grobe Körnungen) und von fleißigen Händen von natürlichen Verunreinigungen, wie kleinen Muschel- oder Pflanzenteilchen, befreit und abgepackt. Das Salz ist nicht vermahlen, sondern bleibt in seiner natürlichen Kristallform erhalten und ist auch sonst keinerlei denaturierenden Prozessen ausgesetzt. Geringe Schwankungen der Kristallgrößen sind naturgegeben.

 

Khoysan-Salz: Mitglied in der Fair-Trade-Organisation  

Der Hersteller ist ein kleiner Familienbetrieb mit dem Ziel, erstklassiges Meersalz im Einklang von Mensch & Natur herzustellen und ist Mitglied der weltweiten Fair Trade-Organisation.

Der arbeitsintensive Prozess schafft Arbeitsplätze und Möglichkeiten zur Entwicklung für Menschen. Faire, sozial verantworliche und menschenfreundliche Arbeitsbedingungen gehören ebenso zum Betriebsalltag wie die internationalen Hygienestandards (haccp) im Lebensmittelbereich.

 

Natursalz-Anwendungen mit KHOYSAN Meersalz

Neben dem Verfeinern von Gerichten, wird Salz auch für Anwendungen verwendet. Hier haben wir für Sie einige Ideen zusammengefasst.

Salzbad: für ein regenerierendes und entspannendes Meersalzbad reichen ca. 100–150 g grobe oder feine Meersalz-Kristalle. Sie können auch ganz einfach Aroma-Salzbäder selbst herstellen, indem Sie die Salzkristalle mit reinen ätherischen Ölen in einem Glasgefäß durch Schütteln gut vermischen und einige Stunden durchziehen lassen, bevor Sie sich dem Genuss in der Badewanne hingeben.

Solebad:  wird traditionell bei verschiedensten Hauterkrankungen (Schuppenflechte, Neurodermitis, Ekzemen, Hautallergien etc.), aber auch bei Rheuma, Gicht und Gelenksbeschwerden und zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems erfolgreich angewendet. Für ein therapeutisches Solebad muss der Salzgehalt im Badewasser mindestens dem Salzgehalt unserer Körperflüssigkeiten entsprechen, also rund 1% betragen – d. h. für ein Vollbad bei 80 bis 100 Litern Wanneninhalt benötigen Sie 0,8–1kg grobe oder feine Meersalz-Kristalle. Bei 37 °bis 38 °C Wassertemperatur entfaltet das Solebad seine beste Wirkung (der Organismus wird so durch Temperaturausgleich nicht unnötig belastet), die Badedauer sollte bei 15 bis 20 Minuten liegen. Keine Seifen oder andere Reinigungsmittel zusätzlich verwenden und nach dem Bad nicht abduschen. Lassen Sie die Natursole auf der Haut eintrocken und ruhen Sie anschließend am besten für eine Weile. Sehr gute Erfahrungen mit dem Solebad haben wir persönlich bei einer heranziehenden Grippe, einem drohenden Muskelkater und Gelenks- oder Verspannungsschmerzen gemacht. Am besten schon beim ersten Gefühl von Unwohlsein für etwa eine halbe Stunde in ein wohltuendes Meersalzbad steigen, danach die Haut nur etwas trocken tupfen und gleich ins Bett.

Natursole: ein einfaches, aber potentes Mittel – hat ein sehr weites Feld von heilsamen innerlichen und äußerlichen Anwendungen. Natursole kann sehr einfach selbst hergestellt werden: Füllen Sie ein Glasfläschchen zu gut einem Viertel mit KHOYSAN Meersalz Natur-grob oder Natur-fein und füllen Sie es am besten mit natürlichem Quellwasser auf. Nach etwa einer Stunde haben Sie eine konzentrierte Solelösung von 26 bis 27%. Die Salzkristalle lösen sich nur so weit auf bis die Sättigung des Wassers mit Salz erreicht ist. Die Lösung wird dann, der jeweiligen Anwendung entsprechend, verdünnt.

Soleinhalationen: haben eine sehr gute, reinigende Wirkung auf die Atemwege, bringen Entzündungen zum Abklingen und wirken schleimlösend. Geben Sie dazu etwas Natursole oder Natursalz in heißes Wasser, sodass eine 1%ige oder auch höhere Salzkonzentration entsteht und inhalieren Sie die Dämpfe 10 bis 15 Minuten lang.

Nasendusche: Die Nasendusche hilft bei verstopften Nasen, Stirn- und Nebenhöhlen-Entzündungen. Man gibt dazu einen Löffel konzentrierte Sole auf etwa einen Viertelliter lauwarmes Wasser, sodass eine etwa 1%ige verdünnte Solelösung entsteht und spült mit der Nasendusche (ein spezielles kleines Kännchen, erhältlich in Fachgeschäften) die Nase.